80 Millionen

80 Millionen basiert auf wahren Begebenheiten, die sich 1981 in Wrocław kurz vor der Verhängung des Kriegsrechtes ereigneten. Nach zahlreichen Provokationen durch die Sicherheitskräfte scheint eine Eskalation der Konfrontation zwischen der Solidarność-Opposition und den kommunistischen Staatsorganen unvermeidlich. Eine kleine Gruppe von Solidarność-Anhängern plant einen Banküberfall, um 80 Millionen Złoty in Sicherheit zu bringen, bevor die Gewerkschaftskonten eingefroren werden. Waldemar Krzyste inszeniert die historischen Ereignisse als fulminanten Actionfilm mit großem Unterhaltungswert. Der Film erzählt von der Kraft Tausender, dem Mut Hunderter und der Freundschaft einiger Weniger, die durch ihre Entschlossenheit die Lebensläufe von Millionen Polen veränderten.


PL, OmeU, DCP

S: Marek “Mulny” Mulica 

Weitere Darsteller: Olga Frycz u.a.

Kategorie:
Neues Polnisches Kino
Polnischer Titel:
80 milionów
Deutscher Titel:
80 Millionen
Produktionsjahr:
2011
Dauer:
1:42
Festivalausgabe:
2013
Regie
Waldemar Krzystek
Drehbuch
Krzysztof Kopka, Waldemar Krzystek
Kamera
Piotr Śliskowski
Darsteller
Jan Frycz, Mirosław Baka, Krzysztof Stroiński, Krzysztof Czeczot, Maciej Makowski, Adam Ferency, Przemysław Bluszcz, Wojciech Solarz, Piotr Głowacki, Sonia Bohosiewicz, Agnieszka Podsiadlik, Agnieszka Grochowska
Musik
Zbigniew Karnecki