Das Mädchen aus dem Schrank

Seit Jahren kümmert sich Jacek um seinen autistischen Bruder Tomek. Das nimmt seine gesamte Zeit in Anspruch. Er kann sich weder um seinen Beruf und seine Freunde noch um sein Liebesleben kümmern. Eines Tages trifft er die schöne und mysteriöse Nachbarin Magda. Sie ist ein Sonderling, der sein Leben in einem Kleiderschrank verbringt und sich dort in Phantasiewelten flüchtet. Sie findet in Tomek einen Seelenverwandten, mit dem sie den Kontakt zur Außenwelt aufnehmen will.
Bodo Kox greift in seinem Debütfilm das Thema Einsamkeit und Entfremdung auf. Durch seine charakteristische Stilistik vermischt er das Surreale mit dem vermeintlich Möglichen.


OmdU; dcp 
S: Milenia Fiedler
Weitere Darsteller: Magdalena Różańska, Piotr Głowacki u.a.




Kategorie:
Neues Polnisches Kino
Polnischer Titel:
Dziewczyna z szafy
Deutscher Titel:
Das Mädchen aus dem Schrank
Produktionsjahr:
2012
Dauer:
01:30:00
Festivalausgabe:
2014
Regie
Bodo Kox
Kamera
Arkadiusz Tomiak
Darsteller
Wojciech Mecwaldowski, Eryk Lubos