Dekalog10

Nach dem Tod ihres Vaters erben die beiden Brüder Artur und Jerzy eine wertvolle Briefmarkensammlung. Der Wert der Sammlung weckt eine Obsession bei ihnen. Um jeden Preis wollen sie diese um eine fehlende Briefmarke vervollständigen. Einer der Brüder verkauft dafür sogar seine Niere. Wie absurd das ist, wird deutlich, nachdem die Sammlung gestohlen wird.

Du sollst nicht begehren deines Nächsten Gut


PL, OmeU
Kategorie:
Retrospektive
Polnischer Titel:
Dekalog10
Deutscher Titel:
Dekalog10
Produktionsjahr:
1988
Dauer:
00:57:00
Festivalausgabe:
2011
Regie
Krzysztof Kieślowski
Drehbuch
Krzysztof Piesiewicz, Krzysztof Kieślowski
Kamera
Jacek Bławut
Darsteller
Olaf Lubaszenko, Jerzy Turek, Zbigniew Zamachowski, Henryk Bista, Maciej Stuhr, Jerzy Stuhr
Musik
Zbigniew Preisner