Der Tod gleicht einer Brotscheibe

Katowice, die Nacht vom 12. zum 13. Dezember 1981. Militärische Einheiten besetzen die strategisch wichtigen Punkte der Stadt. Eine Welle von Verhaftungen geht durch das Land. General Jaruzelski verhängt das Kriegsrecht in Polen. Im Bergwerk „Wujek“ ergreift eine Sondereinheit der Polizei den Vorsitzenden der Solidarność. Daraufhin verschanzen sich die Arbeiter im Bergwerk und fordern die Aufhebung des Kriegsrechts und die Befreiung des Vorsitzenden. Die Verhandlungen scheitern, woraufhin die Armee und die Miliz die Erstürmung des Bergwerks vorbereiten.

Der Tod gleicht einer Brotscheibe bleibt einer der wichtigsten Filme über den Ausnahmezustand in Polen. Eindrucksvoll rekonstruiert Kazimierz Kutz den Kampf der Streikenden, der aus Bergleuten Helden eines Mythos machte.


OmeU
K: Wiesław Zdort
weitere Darsteller: Mariusz Benoit
Kategorie:
Solidarność im Film
Polnischer Titel:
Śmierć jak kromka chleba
Deutscher Titel:
Der Tod gleicht einer Brotscheibe
Produktionsjahr:
1996
Dauer:
01:56:00
Festivalausgabe:
2010
Regie
Kazimierz Kutz
Drehbuch
Kazimierz Kutz
Darsteller
Jerzy Trela, Anna Dymna, Jan Peszek, Marian Dziędziel, Jerzy Radziwiłowicz, Teresa Budzisz-Krzyżanowska, Janusz Gajos, Piotr Cyrwus
Musik
Wojciech Kilar