Domino Effekt

Auf den Ruinen eines Staates, den es nie wirklich gegeben hat, beginnen Natascha und Rafael ihr gemeinsames Leben. Er ist Sportminister der nicht anerkannten Republik Abchasien, sie eine russische Opernsängerin. Voller Hoffnung und Enthusiasmus kam Natascha nach Abchasien. Aber was für beide ein neuer Anfang werden sollte, gestaltet sich zunehmend als ein Weg ins Ungewisse.

Ähnlich wie das Paar befindet sich auch das Land auf der Suche nach sich selbst. Als die Sowjetunion zusammenbrach und die Welt das Ende des Kommunismus feierte, entstanden fernab von den alten Zentren neue Konflikte, die bis heute nicht gelöst sind. So auch in Abchasien, einer kleinen Kaukasusrepublik am Schwarzen Meer, die sich infolge eines blutigen Bürgerkrieges von Georgien lossagte und deren Bürger bis heute in Erstarrung und politischer Isolation leben. 

Domino Effekt gewann 2014 sowohl den nationalen als auch den internationalen Wettbewerb des Filmfestivals Kraków und die Goldene Taube im Deutschen Wettbewerb beim DOK Leipzig. 


D/PL; OmU  

S: Karoline Schulz und Andrzej Dąbrowski

M: Maciej Cieślak

Gast:
Karoline Schulz, 24.04.2015, 21:00 Uhr, K18
Elwira Niewiera, 28.04.2015, 20:30 Uhr, Babylon / 29.04.2015, 20:30 Uhr, FSK
Kategorie:
Dokumentarfilme
Polnischer Titel:
Efekt Domina
Deutscher Titel:
Domino Effekt
Dauer:
01:16:00
Regie
Piotr Rosołowski, Elwira Niewiera
Drehbuch
Piotr Rosołowski, Elwira Niewiera
Kamera
Piotr Rosołowski