Kurzfilme aus Podlasie 2018

Mit Kurzfilmen aus Podlasie laden die Kuratoren der Reihe, Maciej Rant und Krzysztof Sienkiewicz, in den Nordosten Polens ein – in das Land der Wisente und des Films.

Do 26.04 21:00 Uhr K18 Gäste: Maciej Rant, Krzysztof Sienkiewicz
Fr 27.04. 20:00 Uhr Club der Polnischen Versager Gäste: Maciej Rant, Krzysztof Sienkiewicz


Na Ambonie / On the Pulpit
R: Tomasz Wiśniewski, 26 min, OmeU
Herr Kazimierz sitzt seit über zehn Jahren im Rollstuhl. Durch einen Unfall hat er beide Beine verloren. Seinen Mut hat er hingegen behalten und ist gelassener und fröhlicher als die meisten von uns…

Śledziowo, czyli fenomen podlaskiej egzystencji / The Herringness or the Phenomenon Podlasian existence
R: Agnieszka Waszczeniuk, PL 2016, 8 min, OmeU
Der Zeichentrickfilm setzt sich mit dem Dialekt der Region Podlasie auseinander. Es ist eine der markantesten und bekanntesten Mundarten Polens, ein Schatz und Alleinstellungsmerkmal der Region. Der Film zeigt deren Atmosphäre auf eine unkonventionelle Art. Er erinnert daran, dass lokale Werte und Traditionen zu verschwinden drohen, wenn sie nicht gepflegt werden. Der Film entstand mit einem Stipendium des Bürgermeisters der Stadt Białystok.

The Skeleton Band
R: Sylwia Szkiłądź / Jessica Poon, PL 2017, 5 min, OmeU
In der Nacht, wenn alle schlafen, besuchen leuchtende Musiknoten einen kleinen Jungen. Sie weisen ihm im Dunklen den Weg zu Freude, Tanz und Musik. Das Video wurde auf Wunsch von Sara Lovell produziert. Die Sängerin macht Musik speziell für Kinder.

Obława / Hunt
R: Krzysztof Raczkowski, 4 min, OmeU
Der Autorenfilm von Krzysztof Raczkowski wurde unter Verwendung der Stop-Motion-Technik produziert und erzählt die ergreifende Geschichte einer Wölfin, die sich und ihre Jungen vor Leid zu schützen versucht. Die ständige Flucht der Tiere führt zu einem Verlust des Bewusstseins darüber, was real und was Imagination ist.

Pussy Chronicles
R: Justyna Grzybowska, PL 2015, 5 min, OmeU
Jenny trifft ihre Freundin Miri in einem Café. Als sie sitzen, bekommt Jenny vollkommen unerwartet ein Penisfoto auf ihr Smartphone geschickt. Die beiden Mädchen unterhalten sich darüber, wie es wäre einen Penis zu haben. Denn Fotos wie dieses und das Verhalten des Kellners, der sich schamlos in den Schritt fasst, machen sie neugierig: was hat es mit diesen Penissen auf sich? Und was wäre, wenn sie sich gleichermaßen verhalten würden?

Wolka
R: Radek Dąbrowski, 19 min, OmeU
Ein Junge geht nach einer mehrjährigen Haftstrafe auf eine Zugreise. Die Reise wird zu einer Gelegenheit, mit Fremden Gespräche zu führen, die die Form von Beichten und Abrechnungen mit der Vergangenheit annehmen. Der Film ist auch ein Versuch, dem Stereotyp des Gefangenen zu de­kon­s­t­ru­ie­ren - eines Entarteten, eines Mannes, der scheinbar keine Sensibilität besitzt.

Neandertalczyk / Neanderthal
R: Mateusz Gudel, 4 min, OmeU
Ein Musikvideo, das die Solo-EP des Produzenten Mateusz (alias Jordah) promotet und im September dieses Jahres veröffentlicht wurde. Darin zu Gast ist Gast Mateusz' Bruder - der König der Welt, also eine Kombination von Suff und Kippen. Das Video wurde in Suchowola gedreht.

Czułość / Tenderness
R: Emilia Zielonka, 25 min, OmeU
Die Teenager Irka und Miłosz sind ein Paar. Sie schließen sich für eine Nacht in einem Hotelzimmer ein, um ihren fehlerfreien Plan umzusetzen. Beide haben nur eines im Sinn - ihre einzigartige und unzerstörbare Liebe. Doch die Nacht im Hotel wird das alles in Frage stellen.

Za Darmo (Up To Date 2017) / For free
R: Krzysztof Kiziewicz / Cezary Chwicewski, 6 min, OmeU
Eine humorvolle Geschichte voller Wärme und Emotionen, jene, die aus der Leidenschaft für Musik, aber auch aus familiären Bindungen und einfachen, alltäglichen Dingen heraus entstehen.

OmeU

Kategorie:
Shorts
Polnischer Titel:
Podlasie Atakuje! 2018
Deutscher Titel:
Kurzfilme aus Podlasie 2018
Produktionsjahr:
2017
Dauer:
01:42:00
Festivalausgabe:
2018

Kommende Filme

  • Kurzfilme aus Podlasie 2018

    Club der polnischen Versager
  • Kurzfilme aus Podlasie 2018

    Filmclub K18