Mój Nikifor

Mein Nikifor

Nikifor - Straßenmaler, Analphabet und ein obdachloser und einsamer Mensch war ein echter Sonderling. Die einzige Form des Austausches mit der Außenwelt war für ihn seine Kunst. Krzysztof Krauze erzählt von den letzten Lebensjahren des genialen Außenseiters. Eines Tages erscheint Nikifor im Atelier von Marian Włosiński, der gerade in einer Schaffenskrise steckt. Nachdem er dem Ankömmling zunächst mit Ablehnung begegnet, ändert Włosiński allmählich sein Sicht auf ihn und wird zu seinem Betreuer. Er opfert für Nikifor nicht nur seine Karriere, sondern auch sein Familienleben. "Nikifor" veranschaulicht die Komplexität zwischenmenschlicher Beziehungen, Opferbereitschaft und Hingabe für den Anderen. Eine umwerfende schauspielerische Leistung von Krystyna Feldman, einer Schauspielerin, die bravourös die Gestallt dieses bedeutenden Künstlers verkörpert. Der Maler selbst ist ein Klassiker und seine Kunst zum musealen Kunstobjekt weltweit geworden.

PL, OmeU

M: Bartłomiej Gliniak
Weitere Darsteller: Roman Gancarczyk, Jerzy Gudejko, Jowita Miodlinkowska, Lucyna Malec
Kategorie:
Hommage
Polnischer Titel:
Mój Nikifor
Deutscher Titel:
Mein Nikifor
Produktionsjahr:
2004
Dauer:
01:36:00
Festivalausgabe:
2007
Regie
Krzysztof Krauze
Drehbuch
Joanna Kos-Krauze, Krzysztof Krauze
Kamera
Krzysztof Ptak
Produktion
Juliusz Machulski
Darsteller
Krystyna Feldman, Marian Dziędziel