New Cracow Animation

Simple Zeichnungen und Collagen aus diversen Materialien, ironisches Spiel und ernsthafte Selbstbefragung, zarte Striche und kräftige Farbflächen, kleine Geschichten und ausschweifende Phantasien, bewusste Beschränkung der Mittel und optische Opulenz – unterschiedlicher könnten die Werke junger Künstler der Kunstakademie Kraków kaum sein. Und doch haben sie eines gemeinsam: ihr ausgeprägtes Formbewusstsein. Nicht die Verwendung der modernsten technischen Möglichkeiten oder Massentauglichkeit ist ihr Ziel. Sie sind Zeugnisse der Suche nach individuellen künstlerischen Ausdrucksmitteln, welche der Real- und der Dokumentarfilm nicht bieten können. Die Geistesverwandtschaft der kurzen Filme zu anderen Gattungen der bildenden Kunst ist nicht zu leugnen – dies ist die spezielle Handschrift, welche Filme dieses Studios auszeichnet. Was im Studio für Animationsfilm an der Kunstakademie Kraków von den Studierenden und Absolvent(inn)en ausgedacht und umgesetzt wurde, läuft später auf Festivals in der ganzen Welt – in Berlin, Cannes, Annecy oder New York. Leiter des Studios ist der Regisseur Robert Sowa, der auch diese Auswahl von Studierendenfilmen vorbereitete.

www.grafika.asp.krakow.pl


Udomowienie / Domestication
R: Sylwia Gaweł, PL 2015, 6 min, OmeU


Zapis z wczoraj / Yesterday’s Record
R: Michał Soja, PL 2015, 5 min, OmeU

Sweet Dreams
R: Weronika Banasińska, PL 2015, 5 min, OmeU

Magneticman
R: Adam Żądło, PL 2014, 3 min, OmeU

Więź / Bond
R: Weronika Kuc, PL 2014, 3 min, OmeU

Susza / Drought
R: Sara Divjak, PL 2014, 6 min, OmeU

Łuska / Husk
R: Alicja Kot, PL 2016, 5 min, OmeU

Endopterygota / Metamorphosis
R: Natasza Leszewicz, PL 2015, 7 min, OmeU

Loss positive
R: Karolina Styczeń, PL 2016, 6 min, OmeU

Eco Lumbrikus / Eco Worm
R: Aleksander Józefczyk, PL 2016, 3 min, OmeU

Lessie wróć / Lessie come back
R: Martyna Kielasińska, PL 2015, 3 min, OmeU

Super Rzecz / Super Film
R: Piotr Kabat, PL 2016, 5 min, OmeU


zu Gast: Robert Sowa



am 05.05.2017 im K18 wir außerdem noch gezeigt:

ANIMA 3X4

Drei Studierende des Animationsstudios der Fakultät für Malerei und Neue Medien an der Kunstakademie Stettin, präsentieren drei kurze Animationsfilme, die erstmalig dem Publikum gezeigt werden. Jeder Film ist eine separate Geschichte, die die Herstellungstechnik mit ihrem Herkunftsort verbindet.

ONA / SIE PL R: Natalia Piesik, PL 2017, 4 min, OmeU

DAS MÄRCHEN VON DER ENTSTEHUNG EINES SCHWARZEN LOCHS R: Karolina Gołębiowska, PL 2017, 4 min, OmeU

OHNE LENDENWIRBEL R: Piotr Bruch, PL 2017, 4 min, OmeU



Kategorie:
Shorts
Deutscher Titel:
New Cracow Animation
Festivalausgabe:
2017

Kommende Filme

  • New Cracow Animation

    Filmclub K18
  • New Cracow Animation

    ACUDKino