Pan Tadeusz

Pan Tadeusz

Der Adlige Pan Tadeusz kehrt 1811 von seinen Studien aus Paris auf das Familienanwesen im russisch besetzten Teil Polens zurück. Seit dem Verschwinden seines Vaters wird das Grundstück von Tadeusz' Onkel und Vormund, dem Richter der Ortschaft, verwaltet. Tadeusz‘ Familie liegt im Streit mit einer polnischen Grafenfamilie, die Tadeusz' untergetauchten Vater für den Tod des Grafen verantwortlich macht. Tadeusz aber  fühlt sich zu zwei Frauen hingezogen, die beide in engem Verhältnis zur Grafenfamilie stehen.
Währenddessen spitzt sich die Auseinandersetzung mit den Truppen des Zaren zu. 

Die Verfilmung des gleichnamigen Nationalepos (die Dialoge - Dreizehnsilber mit Paarreimen - sind identisch übernommen) handelt als fulminantes Kostümdrama nicht nur von Liebe, sondern von der Suche nach nationaler Identität und von Polens Hoffnungen am Vorabend des großen napoleonischen Krieges 1812.

PL, OmeU
Weitere Darsteller: Siergiej Szakurow u. a.
Kategorie:
Retrospektive
Polnischer Titel:
Pan Tadeusz
Deutscher Titel:
Pan Tadeusz
Produktionsjahr:
1999
Dauer:
02:27:00
Festivalausgabe:
2011
Regie
Andrzej Wajda
Drehbuch
Piotr Wereśniak, Andrzej Wajda
Kamera
Paweł Edelman
Darsteller
Marek Kondrat, Grażyna Szapołowska, Władysław Kowalski, Jerzy Bińczycki, Michał Żebrowski, Bogusław Linda, Alicja Bachleda-Curuś , Krzysztof Kolberger, Andrzej Seweryn, Daniel Olbrychski
Musik
Wojciech Kilar