Roman Polański - A Film Memoir

In intensiven persönlichen Gesprächen erzählt Polański dem Freund und Produzenten Andrew Braunsberg seinen außergewöhnlichen Lebensweg. Der Film beleuchtet die einzelnen Stationen in Polańskis Biografie, angefangen mit der Kindheit im Ghetto in Krakau über die ersten Filme in Polen, den Umzug nach Paris, seine oscargekrönte Karriere in Europa und den USA, die Ermordung seiner schwangeren Frau Sharon Tate, die Kontroversen um seine Verhaftung 1977 bis hin zum heutigen Leben und Schaffen in Frankreich mit seiner Frau Emmanuelle Seigner. Die Gespräche wurden in Polańskis Haus im schweizerischen Gstaad aufgezeichnet, als er dort nach der Festnahme auf dem Weg zum Zürich Film Festival im September 2009 unter Hausarrest stand.

GB; Blu-Ray; OmdU

M: Alexandre Desplat; S: Jeffrey Pickett

Kategorie:
Dokumentarfilme
Polnischer Titel:
Roman Polański - A Film Memoir
Deutscher Titel:
Roman Polański - A Film Memoir
Produktionsjahr:
2011
Dauer:
1:30
Regie
Laurent Bouzereau
Kamera
Paweł Edelman