Stranger

Ewa, jung und ohne festen Partner, erfährt, dass sie schwanger ist. Sie entschließt sich, abzutreiben. Auf dem Weg ins Krankenhaus wird ihr das Geld für den Eingriff geklaut. Der Arzt weigert sich ohne Vergütung zu arbeiten. Die Nachricht, dass das Kind ab dem zweiten Monat hören kann, ändert ihre Entscheidung. In diesem Moment vollzieht sich in ihr eine große Wandlung. Sie beginnt mit "Es-Stranger", so nennt sie Kind, zu reden, erzählt ihm über von allem, was um sie herum passiert. Das Kind braucht aber einen Vater. Ewa fängt an, nach dem Dieb des Geldes zu suchen ... Stranger ist ein persönlicher, intimer und zugleich universaler Film. Es ist eine bewegende Geschichte von Geburt, Sterben und Lebenssinn. Er wurde bei der Berlinale 2005 im "Panorama" vorgestellt, mit dem Regiepreis des "goEast"-Festivals in Wiesbaden ausgezeichnet und für den Felix 2005 als Entdeckung des Jahres nominiert.

PL/DE, OmeU
Weitere Darsteller: Małgosia Bela, Marek Walczewski, Teresa Budzisz-Krzyżanowska, Marcin Brzozowski
Kategorie:
Neues Polnisches Kino
Polnischer Titel:
Ono
Deutscher Titel:
Stranger
Produktionsjahr:
2004
Dauer:
01:34:00
Festivalausgabe:
2007
Regie
Małgorzata Szumowska
Drehbuch
Małgorzata Szumowska
Kamera
Michał Englert
Darsteller
Eryk Lubos, Anna Cieślak, Teresa Budzisz-Krzyżanowska
Musik
Paweł Mykietyn