The Wind. A Documentary Thriller

Podhale, die südpolnische Region am Fuß der Karpaten, ist eine beschauliche, ländliche Gegend. Es gibt hübsche Landschaften, pittoreske Holzhäuser und exzellenten Räucherkäse – hier könnte das Paradies sein. Aber hier gibt es auch den Halny – ein Wetterphänomen, das den Einwohnern das Leben schwer macht. In unregelmäßigen Abständen wälzt sich dieser warme, trockene Fönwind ins Tal und reißt alles mit, was nicht festgenagelt oder tief verwurzelt ist.

Auch an Mensch und Tier geht der gewaltige Sturm nicht spurlos vorbei. Die rapide Druckveränderung, verbunden mit einem plötzlichen Temperaturanstieg, macht Kreislauf und Psyche zu schaffen. Die Selbst-/Mordrate steigt, die Menschen kämpfen gegen Depressionen, möglicherweise geht sogar die eine oder andere Revolution auf das Konto des Halny.

75 min, OmeU

 

Bielawski wirft sich furchtlos mitten in die Naturgewalten und schildert in atemberaubenden Bildern, wie die Einheimischen mit ihrem Schicksal und dem unsichtbaren, unberechenbaren Gegner ringen.

Michał Bielawski studierte Interdisziplinäre Geistes- und Gesellschaftswissenschaft in Warschau. Er drehte zahlreiche Dokumentarfilme und -serien, die sich sowohl mit Film und Kino als auch mit Sport beschäftigten.

Bilder: © KFF Sales & Promotion

Kategorie:
Dokumentarfilme
Polnischer Titel:
Wiatr. Thriller dokumentalny
Deutscher Titel:
The Wind. A Documentary Thriller
Produktionsjahr:
2019
Dauer:
75
Festivalausgabe:
2020
Regie
Michał Bielawski
Drehbuch
Michał Bielawski
Kamera
Bartek Solik
Musik
Lukáš Kobela