Bogdan Dziworski

Kameramann, Fotograf, Regisseur. 
Bogdan Dziworski zählt zu den wichtigsten Vertretern des Avantgarde- und Experimentalfilms im Polnischen Kino. Seine Karriere war jahrelang mit dem Studio für Bildungsfilme (Wytwórnią Filmów Oświatowych) in Łódź verbunden. Dort drehte er mehrere international ausgezeichnete Dokumentarfilme wie Hokej/ Hockey, Olimpiada/ Olympia oder Kilka opowieści o człowieku/ Einige Erzählungen über den Menschen.
In den 1990er Jahren drehte er im Auftrag des BBC mehrere Dokumentarfilme in der ehemaligen Sowjetunion. Sein Filmographie umfasst über 40 Filme. Seine Arbeiten als Fotograf wurden in zahlreichen Fotoausstellungen gezeigt. Bogdan Dziworski war Dekan der Filmhochschule in Katowice (Wydział Radia i Telewizji na Uniwersytecie Śląskim).

Filmographie (Auswahl): 
1995 - Tripping with Zirinovski (Kamera)
1990 - The Prisoner (Regie)
1990 - From Moscow to Pietushki with Benny Yerofeev (Kamera),
1988 - Widze (Regie und Buch)
1983 - Kilka opowieści o człowieku (Regie und Buch)
1981 - Wdech - wydech (Regie)
1981 - Sceny narciarskie z Franzem Klammerem (Regie und Buch)
1980 - Fechmistrz (Regie und Buch)
1979 - Moje okno (Regie)
1978 - Olimpiada (Regie und Buch)
1978 - Dwubój klasyczny
1976 - Hokej 
1975 - Pięciobój nowoczesny
1975 - O krasnoludkach i sierotce Marysi 
1974 - Wieczne pretensje
1974 - Podróże Georga Philippa Telemanna z, Żar do Pszczyny
1972 -  Na wylot  
Vorname:
Bogdan
Name:
Dziworski
Geburtsdatum:
08.12.1941
Geburtsort:
Łódź
Regie
Skiszenen mit Franz Klammer, Kurzfilmprogramm - Bogdan Dziworski
Drehbuch
Skiszenen mit Franz Klammer, Kurzfilmprogramm - Bogdan Dziworski
Kamera
Skiszenen mit Franz Klammer, Durch und durch, Ewige Nörgelei