Dorota Segda

Schauspielerin

Dorota Segda ist eine polnische Bühnen-, Film- und Fernsehschauspielerin. Sie ist auch eine akademische Lehrerin - Kunstprofessorin an der Staatlichen Schauspielschule Ludwik Solski in Krakau. Sie absolvierte die King John III Sobieski Secondary School und die Ludwik Solski Academy, beide in Krakau. Seit 1987 ist sie Schauspielerin des Alten Theaters in Krakau. Sie hat auch am Nationaltheater in Warschau gearbeitet. Ihre Theaterlaufbahn umfasst Albertines Rolle in der Operetka von Witold Gombrowicz unter der Regie von Tadeusz Bradecki im Alten Theater (1988). Sie war auch Salome in Sen srebrny Salomei (Stary Theatre, 1993), Marguerite in Faust von Johann Wolfgang Goethe (Stary Theatre, 1997) und Rachela in Stanisław Wyspiańskis Wesele (Nationaltheater, 2000).

Sie gewann zweimal den Preis, den die Herausgeber des polnischen Theatermagazins Teatr in der Spielzeit 1992/1993 für die Rolle von Salome und in der Spielzeit 1996/97 für die Rolle von Margaret in Faust verliehen haben.

Ihre Popularität gewann ihre Film- und Fernsehrollen, darunter die Titelrolle in den Filmen Faustyna sowie Rollen in Film, Tato und der Show Na dobre i na złe. Im polnischen Dub der Filme Harry Potter und der Orden des Phönix und Harry Potter und der Halbblutprinz äußerte Segda die Figur von Bellatrix Lestrange, gespielt von Helena Bonham Carter. 2009 spielte sie in der Fernsehserie Naznaczony (Ernennung) als Fechttrainerin Eve (Episode 8).

Filme & Fernsehsendungen (Auswahl):
Mein 20. Jahrhundert (1989)
Faustyna (1994)
Daddy (1995)
Panic Attack (2017)
Dziewczyny ze Lwowa (Seit 2015)

Vorname:
Dorota
Name:
Segda
Geburtsdatum:
12.02.1966
Geburtsort:
Krakau