Jan Jakub Kolski

Jan Jakub Kolski studierte Kamera in Łódź und drehte zahlreiche Kino- und TV-Filme, für die er meist auch die Drehbücher schrieb. Seine Filme der Achtziger- und Neunzigerjahre wie „Pobrzeb kartofla“ (1990) und „Jańcio Wodnik“ (1993) gelten als Kult und wurden auf Festivals gefeiert. Auch spätere Arbeiten wie „Pornografia“ (2003), „Jasminum“ (2006) oder „Wenecja“ (2010) erhielten zahlreiche Auszeichnungen.


Filmografie:

2016 - Las 4 rano
2010 - Wenecja
2003 - Pornografia
2000 - Daleko od okna
1998 - Historia kina w popielawach
1995 - Grający z talerza
1994 - Cudowne miejsce

Vorname:
Jan Jakub
Name:
Kolski
Geburtsdatum:
29.01.1956
Geburtsort:
Wrocław
Regie
Jasminum, Solidarność, Solidarność..., Venedig, Forest, 4 am, Begnadigung / Pardon, Afonia und die Bienen, To Kill a Beaver
Drehbuch
Jasminum, Venedig, Begnadigung / Pardon, Afonia und die Bienen, To Kill a Beaver
Kamera
Forest, 4 am, Begnadigung / Pardon