Krzysztof Kolberger

Polnischer Schauspieler und Theaterregisseur. Absolvierte das Schauspielstudium an der Staatlichen Schauspielschule PWST in Warschau. Sein Theaterdebüt gab er 1972 auf den Brettern des Schlesischen Theaters, worauf ein Engagement am Warschauer Nationaltheater folgte, wo er bis 1982 u.a. in den Stücken ,,Dziady'' und ,,Wesele'' mitspielte. Sein Kinodebüt erfolgte im Film Mazepa (1976) unter der Regie Gustaw Houloubeks. Er wirkte in zahlreichen weiteren Filmen mit und wurde für seine Arbeit mehrfach ausgezeichnet, u.a. 2005 mit dem polnischen Kreuz des Ordens Polonia Resituta und 2006 mit dem Spezialpreis der Polnischen Fernsehakademie.

Krzysztof Kolberger starb am 07.01.2011 in Warschau.


Filmografie (Auswahl):

2008 – Popiełuszko. Wolność jest w nas
2007 – Katyń
2005 – Rozdroże Cafe
2001 – Marszałek Piłsudski
1999 – Pan Tadeusz
1997 – Kroniki domowe
1994 – Komedia małżeńska
1993 – Dwa księżyce
1992 – 1968. Szczęśliwego Nowego Roku
1990 – Zakład
1989 – Kanclerz
1989 – Ostatni prom
1988 – Kornblumenblau
1987 – Rzeka kłamstwa
1987 – Na srebrnym globie
1987 – Zabij mnie glino
1985 – Dziewczęta z Nowolipek
1984 – The Ninja Mission
1983 – Na straży swej stać będę
1980 – W biały dzień
1979 – Hotel Klasy Lux
1975 – Mazepa
Vorname:
Krzysztof
Name:
Kolberger
Geburtsdatum:
13.08.1950
Geburtsort:
Gdańsk
Darsteller
Pan Tadeusz, Das Losungswort, Café Am Kreuzweg, Popiełuszko, Das Massaker von Katyn, Lethargie, Auf dem silbernen Planeten, Die letzte Fähre