Sławomir Fabicki

Studierte drei Jahre lang Mathematik an der Universität Warschau, absolvierte ein Drehbuchseminar an der Filmhochschule in Łódź (PWSTFiTV), wo er schließlich auch Regie studierte. Sein Abschlussfilm Meska sprawa (2001) gewann über ein Dutzend wichtiger Preise auf internationalen Filmfestivals. Für den Film Wewnetrzny 55 gewann er Preise auf den Festivals in Oberhausen, Athen und Teheran. Seit 2001 ist er Mitglied der Europäischen Filmakademie. Neben seinen Kurzfilmen drehte Sławomir Fabicki zahlreiche Werbefilme für soziale Projekte. Unter anderem drehte er einen Werbespot zur Unterstützung der Aktion "Kindheit ohne Gewalt", der 2001 auf dem Werbefilmfestival in Slowenien ausgezeichnet wurde.

Filmografie:

2006 - Z Odzysku
2002 - Antychryst
2002 - Męska sprawa

Vorname:
Sławomir
Name:
Fabicki
Geburtsort:
Warschau
Regie
Wiedergewonnen
Drehbuch
Wiedergewonnen