Władysław Sheybal

Polnischer Schauspieler. Im Zweiten Weltkrieg schloss sich der aktionistische Sheybal der polnischen Widerstandsbewegung an, geriet aber in deutsche Gefangenschaft. Er entkam und versuchte, seinen Traumberuf Schauspieler zu ergreifen. Begabung und Eifer brachten Sheybal 1951 den Nationalpreis als Darsteller ein. 1945-1957 trat er u.a. im Teatr Stary in Kraków, am Teatr Narodowy und Ateneum in Warschau auf.1957 wanderte Sheybal nach Großbritannien aus, um dort sein Können unter Beweis zu stellen. Sheybal entschloss sich zu einer zukunftsichernden Fortbildung: Er studierte Filmproduktion und schrieb sich am Merton College in Oxford ein. Als ihm die Arbeitserlaubnis als Schauspieler entzogen wurde, brach für den Mimen eine Welt zusammen. Später erhielt er wegen seiner hervorragenden Vorbildung dann die Möglichkeit, als Regisseur fürs britische Fernsehen zu arbeiten.Als Experte auf dem Gebiet der Schauspielerei stieg er zum Lehrer für Schauspiel an der Royal Academy of Dramatic Art auf. Er war vor allem durch die Rolle des Kronsteen in Liebesgrüße aus Moskau bekannt geworden.Vladek Sheybal starb 1992 69-jährig an inneren Blutungen aufgrund eines Magengeschwürs.
Vorname:
Władysław
Name:
Sheybal
Geburtsdatum:
12.03.1923
Geburtsort:
Zgierz
Darsteller
Der Kanal