Zbigniew Rybczyński

Ist ein polnischer Experimentalfilmer und Kameramann.

Rybczyński besuchte das Staatliche Gymnasium für Plastische Künste (Zespół Państwowych Szkół Plastycznych im. Wojciecha Gersona – ZPSP) in Warschau und studierte danach Kamera an der Staatlichen Hochschule für Film, Fernsehen und Theater Łódź (PWSFTviT). Während seines Studiums entstanden seine ersten beiden Kurzfilme, Kwadrat und Take Five (beide 1972). Nach seinem Abschluss arbeitete er am Łódźer Filmstudio Se-Ma-For (Studio Małych Form Filmowych – SMFF) und drehte dort von 1973 bis 1981 den Großteil seiner experimentellen Animationsfilme. Sein Debütfilm bei Se-Ma-For, Plamuz (1973, mit dem Saxophonisten Zbigniew Namysłowski) gilt als eines der ersten polnischen Musikvideos.
Vorname:
Zbigniew
Name:
Rybczyński
Geburtsdatum:
29.01.1949
Geburtsort:
Łódź
Regie
Skiszenen mit Franz Klammer
Drehbuch
Skiszenen mit Franz Klammer
Kamera
Skiszenen mit Franz Klammer, Der tanzende Habicht, Wanda Gościmińska. Spinnerin