Über das Festival

14. Polnisches Filmfestival

filmPOLSKA zeigt vom 24.04.-01.05.2019 bereits zum vierzehnten Mal, was polnische Filmkunst in seiner ganzen Vielfalt zu bieten hat. Festlich eröffnet wird filmPOLSKA 2019 am Abend des 24.04. im Babylon am Rosa-Luxemburg-Platz.

Die Sektion Neues Polnisches Kino versammelt Autor*innenfilme aus den letzten Jahren. Das Programm umfasst Produktionen von polnischen Filmschaffenden oder Filme, die einen Bezug zu Polen oder polnischen Themen aufgreifen. Im Fokus des Wettbewerbs stehen Werken des polnischen Regienachwuchses.

Die diesjährige Retrospektive widmet sich dem Filmschaffen des Altmeisters Krzystof Zanussi. Anlässlich seines 80. Geburtstags eröffnet filmPOLSKA am 26.04. im Zeughauskino eine Werkschau mit seinen Filmen aus den 1970er Jahren, die zum „Kino der moralischen Unruhe“ zählen. Zanussis Filme spannen eine philosophische Welt auf und widmen sich den großen Fragen der Aufklärung und Menschheit.

Gelten in Zanussis Betrachtung der Welt noch Verhaltensregeln und Moral, zerbrechen sie im Werk von Wojciech Smarzowski gänzlich. Der Regisseur geht kritisch und radikal mit aktuellen sozialpolitischen Themen um. Seinem besonderen Blickwinkel auf die Welt, die aus den Fugen geraten zu sein scheint, ist die Hommage „Die Welt nach Wojciech Smarzowski“ gewidmet.