Aktuell

"Kommunion" gewinnt filmPOLSKA Wettbewerb!

Wir beglückwünschen Anna Zamecka, die den ersten filmPOLSKA Preis für den Regie-Nachwuchs aus Polen erhält. Mit ihrem Dokumentarfilm "Kommunion", ein Porträt eines erwachsenen Kindes in einer unreifen Erwachsenenwelt, überzeugte sie unsere Jury.


Die Jurybegründung im Wortlaut:

Es sagt sich so leicht: "Ein Film, der aus dem Leben gegriffen ist.“ Doch braucht es den präzisen und emphatischen Blick eines Regisseurs, wenn er dem Leben bei der Arbeit zu sehen will. Natürlich muss ein vorgefundener Alltag in eine erzählerische Form gegossen werden, zum Rhythmus von Bildern werden. Natürlich formt auch der Dokumentarfilmer die Wirklichkeit, wenn es der Wahrheitsfindung dient. Es geht um die Suche nach dem richtigen Ausschnitt, dem stimmigen Moment, nach dem Aufscheinen eines Gefühls - dann entsteht auf der Leinwand plötzlich der Eindruck eines anderen Lebens. Anna Zameckas Debüt „Kommunion“ ist dieser Hinsicht ein äußerst gelungenes Werk, das uns, gehalten im Stile des „Direct Cinema“, von allen Arbeiten am meisten überzeugt und auch berührt hat. Formal stringent und ökonomisch erzählt werden wir durch den schweren Alltag der 14-jährigen Ola geführt. Ganz auf sich allein gestellt meistert das junge Mädchen den Haushalt, versucht ihren arbeitslosen Vater ständig vom Trinken abzubringen und umsorgt ihren autistischen Bruder Nikodem. In sehr intensiven, eindrücklichen und berührenden Momentaufnahmen nähert sich Anna Zamecka der Familie. Ohne jemals das Private und Intime auszustellen, schenkt die Kamera Ola alle Aufmerksamkeit und behält den Blick für das Wesentliche: Das beeindruckende und frühe Erwachsenwerden-Müssen eines jungen Mädchens. Trotzdem ist „Kommunion“ mehr als eine simple„Coming of Age“ Geschichte. Der Film ist subversiv, ohne politisch sein zu wollen. Er beschreibt eine polnische Gesellschaft, die in Gegensätzen gefangen ist. Nämlich im Sehen-Können, aber nicht Sehen-Wollen des Andersartigen und der damit verlorenen Chance einer gesellschaftlich-politischen Veränderung.