Dekalog 4

Einem Vater und seiner Tochter wird allmählich bewusst, dass ihre Beziehung weit über eine familiäre Bindung hinausgeht. Bisher hatten beide nicht den Mut dies zuzugeben. Die Tochter provoziert eine Situation, in der sie den Vater zum Bekenntnis seiner Gefühle ihr gegenüber bringen will. Sie zeigt ihm einen gefälschten Brief der vor Jahren verstorbenen Mutter, aus dem hervorgeht, dass er nicht ihr leiblicher Vater ist. Sie lernt die wahren Gefühle des Vaters ihr gegenüber kennen und ihre Erwartungen werden erfüllt. Gleichzeitig wird beiden bewusst, dass sie unabhängig von den tatsächlichen Gegebenheiten Vater und Tochter füreinander bleiben.

Du sollst Vater und Mutter ehren


PL, OmeU
Kategorie:
Retrospektive
Polnischer Titel:
Dekalog 4
Deutscher Titel:
Dekalog 4
Produktionsjahr:
1988
Dauer:
00:55:00
Festivalausgabe:
2011
Regie
Krzysztof Kieślowski
Drehbuch
Krzysztof Piesiewicz, Krzysztof Kieślowski
Kamera
Krzysztof Pakulski
Darsteller
Aleksander Bardini, Artur Barciś, Andrzej Blumenfeld, Jan Tesarz, Adrianna Biedrzyńska, Adam Hanuszkiewicz, Andrzej Chyra, Janusz Gajos
Musik
Zbigniew Preisner