Panny z Wilka

Die Mädchen von Wilko

Auf Anraten seines Arztes kehrt Wiktor Ruben nach langen Jahren der Abwesenheit auf das Landgut seiner Tante und seines Onkels zurück. Er hofft, dass er nach dem Tod seines besten Freundes an diesem vertrauten Ort Trost finden wird. Hier verbrachte er eine unbeschwerte und geborgene Kindheit in inniger Freundschaft zu den sechs Schwestern vom Nachbargut Wilko. Doch das Glück vergangener Zeiten lässt sich nicht wieder zum Leben erwecken.
Die Sehsucht nach Liebe und der Schatten des Todes weben eine Atmosphäre der unterdrückten Gesten und unausgesprochenen Sätze. Der Film reflektiert über das menschliche Schicksal und ermahnt gleichzeitig, die Schönheit des Lebens nicht zu übersehen, sie zu schätzen und genießen zu lernen, solange sie uns gegeben ist. 
Die Mädchen von Wilko wurde 1980 für den Oscar in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film” nominiert.

PL/F, OmeU
Drehbuch: Zbigniew Kamiński (nach einer Erzählung von Jarosław Iwaszkiewicz)
Musik: Karol Szymanowski

Kategorie:
Retrospektive
Polnischer Titel:
Panny z Wilka
Deutscher Titel:
Die Mädchen von Wilko
Produktionsjahr:
1979
Dauer:
01:51:00
Festivalausgabe:
2011
Regie
Andrzej Wajda
Drehbuch
Zbigniew Kamiński
Kamera
Edward Kłosiński
Darsteller
Zbigniew Zapasiewicz, Tadeusz Białoszczyński , Krystyna Zachwatowicz, Anna Seniuk, Maja Komorowska, Christine Pascal , Stanisława Celińska, Daniel Olbrychski