Warsaw Stories

Fünf Regisseure, sechs ineinander verwobene Episoden aus dem Leben der polnischen Hauptstadt und ihrer Bewohner, aufgezeichnet von einem Kameramann: Arkadiusz Tomiak. Auf der Suche nach ihrem Platz in der Gesellschaft und im ständigen Ringen mit den Unwägbarkeiten des Lebens, befinden sich ein ehemaliger Gefängnisinsasse, der Visionen der Heiligen Maria hat, ein schüchterner Geschäftsmann, eine verträumte Verkäuferin in einem Sex-Shop, ein junges Mädchen aus der Provinz, ein depressiver Alkoholiker und eine alleinstehende Frau, deren Leben ganz im Zeichen ihres Arbeitgebers steht. Dieser mutige Episodenfilm verdankt seinen Charakter nicht nur der konzeptuellen Frische der Protagonisten und den schauspielerischen Meisterleistun- gen von Eryk Lubos, Zbigniew Zamachowski, Łukasz Simlat und Piotr Machalica, sondern im Besonderen auch der Intensität der Bildersprache von Arkadiusz Tomiak.


PL; OmeU

R: Maciej Cuske, Kacper Lisowski, Nenad Mikovic, Mateusz Rakowicz, Tymon Wyciszkiewicz

Weitere Darsteller: Marta Lipinska, Klara Bielawka, Monika Dryl u.a.


Gäste: Tymon Wyciszkiewicz, Mateusz Rakowski

27.04.2015, 20:30 Uhr, FSK / 29.04.2015, 19:30 Uhr, Arsenal

Kategorie:
Kamerakunst
Polnischer Titel:
Stacja Warszawa
Deutscher Titel:
Warsaw Stories
Produktionsjahr:
2013
Dauer:
01:25:00
Kamera
Arkadiusz Tomiak
Darsteller
Eryk Lubos, Zbigniew Zamachowski, Janusz Chabior