Agnieszka Grochowska

Polnische Schaulspeielrin. Agnieszka Grochowska studierte Schauspiel an der Akademia Teatralna Warschau und schloss das Studium 2002 ab. Nach dem Studium wurde sie Ensemblemitglied des Teatr Studio in Warschau, wo sie gleich in ihrer ersten Saison für die Rolle der Constanze in Peter Shaffers Amadeus an der Seite von Zbigniew Zapasiewicz für das beste Debüt der Saison ausgezeichnet wurde. Im gleichen Jahr gab sie auch ihr Filmdebüt unter der Regie ihres künftigen Ehemanns Dariusz Gajewski, den sie im Juli 2004 ehelichte. Für die Hauptrolle im Film Pręgi wurde sie 2005 für den Polnischen Filmpreis und für den Europäischen Filmpreis nominiert. Auf der Berlinale 2007 wurde sie mit dem europäischen Filmpreis "Shooting Star" ausgezeichnet.

Agnieszka Grochowska spricht fließend deutsch und spielte bereits in zwei deutschen Kinoproduktionen mit. Zunächst 2004 in Unterwegs von Jan Krüger und 2005 die weibliche Hauptrolle an der Seite von Sebastian Urzendowsky in Nimm dir dein Leben von Sabine Michel.

Filmografie (Auswahl):


2011 - Kamfora
2011 - Hidden
2011 - 80 milionów
2010 - Wenecja
2010 - Trzy minuty. 21:37
2010 - Beyond the Steppes
2009 - Upperdog
2009 - Nie opuszczaj mnie
2008 - Magiczne drzewo
2008 - Limousine
2007 - Hania
2006 - Wszyscy jesteśmy Chrystusami
2006 - Tylko mnie kochaj
2006 - Samotność w sieci
2006 - Południe-Północ
2004 - Unterwegs
2004 - Pręgi
2004 - Ninas Resa
2004 - Nimm dir dein Leben
2003 - Warszawa
2002 - Alarm
Vorname:
Agnieszka
Name:
Grochowska
Geburtsdatum:
31.12.1979
Geburtsort:
Warszawa
Darsteller
Einsamkeit im Netz, Wir sind alle Christus, Foreign Body, Venedig, In Darkness - eine wahre Geschichte, 80 Millionen, Strange Heaven, Wałęsa. Mann aus Hoffnung, Strange Heaven