Katyń

Jan Englert

Englert debütierte bereits als 13-Jähriger vor einer Filmkamera, in der Rolle des Verbindungsmannes Zefirek in Andrzej Wajdas Der Kanal, einem Streifen über den Warschauer Aufstand. Seine Leidenschaft galt fortan dem Schauspiel, so dass er – nach bestandenem Abitur – die Warschauer Theaterhochschule besuchte und sie 1964 mit einem Diplom beendete. Seine erste Bühnenstation führte ihn an das Polnische Theater in seiner Heimatstadt, dem er fünf Jahre angehörte, bis er schließlich an ein zeitgenössisches Theater wechselte. Hier spielte er u. a. in Witkiewicz' Die Mutter, in Ionescos Macbett und Tschechows Der Kirschgarten.

Zu Beginn seiner Filmkarriere spielte er häufig revolutionäre Helden oder tapfere Kämpfer, konnte sich später von seinem Image lösen und wurde ein gefragter Charakterdarsteller.

Filmografie (Auswahl):

2009 - Tatarak
2009 - Popiełuszko. Wolność jest w nas
2008 - Skorumpowani
2008 - Czas honoru
2008 - Lejdis
2007 - Katyń
2006 - Bezmiar sprawiedliwości
2006 - Oficerowie
2006 - S@motność w Sieci
2003 - Superprodukcja
2001 - Pieniądze to nie wszystko
2000 - Świąteczna przygoda
1999 - Kiler-ów 2-óch
1997 - Kiler
1996 - Wirus
1995 - Pestka
1995 - Matki, żony i kochanki
1994 - Komedia małżeńska
1992 - Wielka wsypa
1988 - Piłkarski poker
1986 - Zmiennicy
1986 - Magnat
1983 - Stan wewnętrzny
1980 - Dom
1978 - Rodzina Połanieckich
1977 - Lalka
1977 - Akcja pod Arsenałem
1976 - Polskie drogi
1975 - Dusze stracone
1975 - Noce i Dnie
1971 - Perła w koronie
1970 - Kolumbowie
1970 - Epilog norymberski
1969 - Sól ziemi czarnej
1957 - Kanał
Vorname:
Jan
Name:
Englert
Geburtsdatum:
11.05.1943
Geburtsort:
Warschau
Darsteller
Lejdis, Unermessliche Gerechtigkeit, Popiełuszko, Das Massaker von Katyn, Einsamkeit im Netz, Kiler, Der Kalmus, Gods, Strange Heaven