It's a free world

Kierston Wareing

Die gebürtige Engländerin studierte von 1997 bis 2000 Schauspielerei am New Yorker Lee Strasberg Theatre and Film Institute. Nach der Rückkehr in ihre Heimat hatte sie Schwierigkeiten, einen Schauspielagenten zu finden, der sie unter Vertrag nahm. Ebenso wenig blieb es ihr vergönnt, an Rollen in Film- und Fernsehproduktionen oder Werbespots zu gelangen. Nachdem Wareing ihre Karriere fast zehn Jahre lang erfolglos vorangetrieben hatte, beschloss sie die Schauspielerei aufzugeben. Sie begann eine Ausbildung als Sekretärin, als sie von dem gefeierten britischen Filmregisseur Ken Loach entdeckt wurde. Loach vertraute ihr 2007 die weibliche Hauptrolle in seinem Film It’s a Free World an, der die 30-jährige Londonerin Angie in den Mittelpunkt stellt. Die allein erziehende Mutter hat die sexuelle Belästigung ihres Chefs nicht toleriert und den Arbeitsplatz verloren. Auf unzähligen Jobs und Entlassungen zurückblickend beschließt sie gemeinsam mit einer Freundin, eine Agentur für Arbeitsemigranten aufzuziehen. Das Unternehmen hat Erfolg und die junge Frau unterdrückt bald ihre Skrupel und beutet die zahlreichen Einwanderer aus Osteuropa genauso aus, wie es die Chefs zuvor mit ihr taten.

Nach der Zusammenarbeit mit Ken Loach erschien Wareing im selben Jahr in einer Episode der englischen Krimiserie Hautnah – Die Methode Hill und erhielt eine Nebenrolle in Julian Gilbeys Kinoproduktion Rise of the Footsoldier. Ebenfalls im Jahr 2007 wurde die Engländerin gemeinsam mit weiteren Schauspielern von der britischen Filmzeitschrift Screen International zu den Stars Of Tomorrow gezählt.
Vorname:
Kierston
Name:
Wareing
Geburtsort:
Leigh-on-Sea
Drehbuch
Der Weg der Ziege
Darsteller
It‘s a Free World