Małgorzata Szyłak

Die Kamerafrau und Kunsthistorikerin Małgorzata Szyłak erhielt ihre Ausbildung an der Staatlichen Hochschule für Film und Fernsehen in Łódź in Bereich für Film- und Fernsehproduktion, sowie am Historischen Institut der Universität Warschau. Für ihre Kameraarbeit wurde sie vielfach geehrt. Bei der 12. filmPOLSKA-Ausgabe 2017 wurde Anna Zameckas Dokumentarfilm Komunia (2016) ausgezeichnet, wobei die Jury ausdrücklich auch die beeindruckende Kameraarbeit von Małgorzata Szyłak hervorhob. 


Filmografie:

2017 – Wilde Rosen 
2017 – Opera about Poland
2016 – Kommunion
2016 – Sienkiewicz Mniej Znany (Dokumentarfilm)
2015 – Koniec świata (Dokumentarfilm)
2015 - Michnik. "Bądź Realistą, Chciej Niemożliwego" (Dokumentarfilm)

Vorname:
Małgorzata
Name:
Szyłak
Kamera
Wilde Rosen, Kommunion / Communion