Paweł Mykietyn

Paweł Mykietyn studierte Komposition an der Fryderyk-Chopin-Musikakademie in Warschau. Er schloss das Studium 1996 ab. Neben seinen Kammermusik- und Orchesterwerken wurde er vor allem durch seine Theaterkompositionen für Inszenierungen von Regisseuren wie Krzysztof Warlikowski und Grzegorz Jarzyna bekannt. Im Jahr 2000 wurde er von der polnischen Wochenzeitung Polityka mit dem Paszport-Preis ausgezeichnet. Seit dem Film Leben in mir komponierte er die Musik für sämtliche Filme von Małgorzata Szumowska. Für Leben in mir wurde er 2004 auf dem Polnischen Filmfestival Gdynia ausgezeichnet. 2008 komponierte er die Musik zum Film Tatarak von Andrzej Wajda und erhielt 2009 den Polnischen Filmpreis für seine Musik zu Małgorzata Szumowskas 33 Szenen aus dem Leben. Für seine 2. Sinfonie erhielt er 2008 den Polnischen Medienpreis.
Vorname:
Paweł
Name:
Mykietyn
Geburtsdatum:
20.05.1971
Geburtsort:
Oława
Musik
Der Kalmus, Solidarność, Solidarność..., Wałęsa. Mann aus Hoffnung, 33 Szenen aus dem Leben, Der Trick, Body, Essential Killing, Stranger